Optionen der Mautzahlung

Informationen über Zahlungen im Pre-Pay-Modus (Vorauszahlung) und im Post-Pay-Modus (nachträglich)

Zahlungen im Pre-Pay-Modus

Die Maut kann vorbezahlt werden:

  • Bei einer beliebigen Geschäftsstelle in bar, mit einer Zahlkarte oder Tankkarte, 
  • Über die Kundenzone per Zahlkarte,
  • Über eine mobile Anwendung per Zahlkarte,
  • per Banküberweisung auf ein Bankkonto des Systembetreibers geführt bei der Tschechischen Nationalbank.

Eine Bedingung für die Ausgabe der Elektronischen Vorrichtung (des Bordgeräts) ist die Leistung einer Vorauszahlung auf die Maut in Höhe von mind. 1 000 CZK. 

Zahlungen im Post-Pay-Modus

Im Post-Pay-Modus wird die Maut je nach Typ der Vereinbarung über die Bedingungen einer nachträglichen Zahlung bezahlt:

  • bei einer Vereinbarung über die Bedingungen einer nachträglichen Zahlung mit aufgeschobener Fälligkeit zahlt der Betreiber des Fahrzeugs die Maut per Banküberweisung auf ein in der Rechnung angegebenes Bankkonto des Systembetreibers;
  • bei einer Vereinbarung über die Bedingungen einer nachträglichen Zahlung mit einer gültigen Tankkarte zahlt die Maut der in der Vereinbarung eingetragene Tankkartenaussteller. Der Fahrzeugbetreiber zahlt die Maut lediglich für Mautattraktionen, die nicht durch den Aussteller der Tankkarte autorisiert wurden. Die Maut für nicht autorisierte Mauttransaktionen zahlt der Betreiber des Fahrzeugs per Banküberweisung auf ein in der Rechnung angegebene Bankkonto des Systembetreibers."

Mautnachzahlung

Die Maut kann sowohl im Pre-Pay-Modus (Vorauszahlung), wie auch im Post-Pay-Modus an eine beliebigen Geschäftsstelle in bar, mit einer Zahlkarte oder einer Tankkarte bezahlt werden. Die Zahlung ist auch mittels Kundenzone möglich und zwar mit einer Zahlkarte. Die Mautnachzahlung kann wie folgt durchgeführt werden:

  • entweder durch direkte Nachzahlung im Falle einer Fahrt des Fahrzeugs auf Gebührenpflichtigen Straßen ohne Elektronische Vorrichtung oder mit einer nicht funktionierenden Elektronischen Vorrichtung, oder 
  • durch Stellen eines Mautnachzahlantrags bei Nachzahlung aus einem anderen Grund als einer nicht vorhandenen oder nicht funktionsfähigen Elektronischen Vorrichtung. Die Mautnachzahlung wird nach der Antragsbearbeitung im Pre-Pay-Modus (Vorauszahlung) mit der vorausbezahlten Maut abgerechnet. Im Post-Pay-Modus wird dann die Differenz in der Rechnung abgerechnet. "

Akzeptierte Tankkarten zur bargeldlosen Zahlung der Elektronischen Maut

Mittels der Tankkarte, die vom Systembetreiber akzeptiert wird, kann die Maut, Kaution und im Post-Pay-Modus auch die Gebühren für Leistungen nach der Gebührenordnung bezahlt werden. Eine Liste der akzeptierten Tankkarten ist der folgenden Tabelle zu entnehmen:

 

Tankkartenaussteller Akzeptierte Vorzahl (Präfix)
E100 700523, 782546
CCS 7079327
Diners Club  361763, 361797, 362331
DKV 704310, 977044
ESSO-WEX 7053
LogPay 707842, 708175
MOL

70800560, 70800562, 70800592, 70800512, 70800532, 70800572, 70800542, 70800522, 78969012 

MSTS Tolls 7083
OMV

710101, 710102, 710103, 710104, 710105, 710106, 710109, 710110, 710111

ROUTEX-BP 700670 - 700699, 720100 - 720119
ROUTEX-Circle K 704470 - 704499
ROUTEX-ENI 710200 - 710214
Shell Card 7077, 7002
UTA

706000, 706080, 636200, 636201

TOTAL 7113
WAG

789663011, 789663012, 789663023, 789663010, 789663020, 789663030, 789663040, 789663050, 789663060, 789663070, 789663080, 789663090, 789663100

 

Akzeptierte Bankkarten

 
MasterCard VISA Diners Club
Maestro VISA International  
Maestro PayPass VISA Electron  
MasterCard International VPAY  
MasterCard Electronic VISA payWave  
MasterCard PayPass