Jazyk / Language: českyenglish deutsch hrvatskiпо-русскиitalianopolskislovenskymagyar

MYTO CZ — Überblick

Laut Gesetz Nr. 13/1997 GS – Straßengesetz, in der geltenden Fassung des Gesetzes Nr. 80 / 2006 GS und in der Fassung weiterer Vorschriften, ist ab 1.1. 2007 für Kraftfahrzeuge und Kraftwagenzüge mit einem Höchstgewicht von über 3,5 t die Vignettenpflicht für Autobahnen und Schnellstraßen der Tschechischen Republik aufgehoben. Die Benutzung der ausgewählten Verkehrswege in der Tschechischen Republik unterliegt der fahrleistungsabhängigen elektronischen Maut.

Gebührenpflichtige Straßen und Abschnitte sind durch Verkehrszeichen abgegrenzt
 

  • IP 14 a,b ... Autobahn, Ende der Autobahn
  • IP 15 a,b ... Schnellstraße, Ende der Schnellstraße
  • IP 15 c,d ... Mautpflicht, Ende der Mautpflicht

Mautpflichtig

 

Grundinformation zum Download

  • Schema der mautpflichtigen Verkehrswege der Tschechischen Republik (381) [GIF Format]
  • Allgemeine Vertragsbedingungen (325) zum Download
  • Elektronische Version des  e-Toll Guide 1/2012 (301) zum Download

Elektronisches Mautsystem

Fahrzeuge, die der Mautpflicht unterliegen, müssen mit einer kleinen elektronischen Anlage ausgerüstet sein – das Mautgerät – das für die Kommunikation mit dem System dient.

Es gibt aber auch die Fahrzeuge, die der Mautpflicht unterliegen, die aber gesetzlich von der Maut befreit sind (zum Beispiel die Fahrzeuge der Streitkräfte oder Fahrzeuge des integrierten Rettungssystems).

Für Fahrzeuge mit einer metallic Frontscheibe sind die Mautgeräte premid plus bestimmt.

 

Mautbox. Die Maut wird für die Benutzung der einzelnen Straßenabschnitte in dem Moment berechnet, in dem das Kraftfahrzeug unter dem Mautportal  durchfährt.

Geht aus den Angaben des elektronischen Mautsystems eindeutig hervor, dass mehrere Straßenabschnitte durchgehend befahren wurden, besteht die Mautpflicht auch für jene Abschnitte, bei  denen keine, oder fehlerhafte Transaktionen vorliegen.

Der Mauttarif pro Kilometer des mautpflichtigen Verkehrsweges wird durch die Verordnung der Regierung der Tschechischen Republik Nr. 26/2010 GS festgelegt.

 Entscheidend für die Höhe der Maut auf den jeweiligen Streckenabschnitten sind zum einen die Streckenlänge (Anzahl der Kilometer) und zum anderen die Kategorie des jeweiligen Fahrzeuges, die sich aus der Achsenanzahl und der Emissionsklasse ergibt. Die Höhe der vorgeschriebenen Maut ist die Summe der Mautwerte für alle zurückgelegten Mautabschnitte - siehe Tariftabelle für mautpflichtige Strecken:

Der Fahrer wird durch ein akustisches Signal der elektronischen Anlage - der  Mautboxpremid – bei Durchfahrt der Mautstelle informiert, dass die Mautgebühr ordnungsgemäß abgebucht wurde. Der Fahrer kann, ohne die Geschwindigkeit zu reduzieren, jede beliebige Fahrspur befahren - die Maut wird vollautomatisch abgebucht.


 


RSS kanál  |  XML Sitemap  |  Mapa webu  |  Redakční systém WebRedakce - NETservis s.r.o. © 2017